English
Anlassspenden

Projekt 1: So klingt Hoffnung

Hoffnung klingt

Was haben Licht und Ton miteinander zu tun? Es gibt viele Gründe, warum uns Menschen nicht richtig verstehen. Einige sind nicht schwer zu lösen – und dabei können Sie uns helfen!

Hell genug um zu hören

Wir haben die Möglichkeit, unsere Predigen auch im Fernsehen in Kenia auszustrahlen. So könnten wir Millionen von Menschen erreichen. Das Problem ist: Es ist zu dunkel, um unsere abendlichen Versammlungen zu filmen. Wir brauchen mehr Licht und bessere Kameras, sonst ist die Qualität zu schlecht für die Fernsehanstalten. Wenn es zu dunkel ist kann also auch niemand unsere Predigten im Fernsehen sehen – denn keine Anstalt ist bereit, Videomaterial mit niedriger Qualität auszustrahlen. Somit können viele Menschen das Evangelium nicht hören.

Wenn gut nicht gut ist

Doch die Gute Nachricht ist nur gute Nachricht, wenn Sie auch gehört wird. Genau hier liegt unser Problem: Tausende von Menschen strömen zu unseren Evangelisationen – und wir möchten jedem die Möglichkeit geben, alles klar und deutlich zu verstehen. Doch unsere Lautsprecher und Verstärker reichen dafür nicht mehr aus. Viele Menschen können nicht direkt zu uns kommen und wollen von weitem zuhören – auch ihnen wollen wir diese Chance nicht vorenthalten.

So können Sie ein Teil davon sein

Folgende Projekte stehen an:

  • Lautsprecher & Verstärker
  • Scheinwerfer
  • Kamera
  • Bühnenbild
  • Personalkosten

Seien Sie dabei und lassen Sie  mit uns die Botschaftdes Evangeliums hörbar werden
noch klarer, noch weiter, noch verständlicher.