Was hat Mission mit Löwen zu tun?

2018_02_Blog_4

In Afrika ist sehr viel potential, vor allem gerade hier vor unserer Haustür in Kenia. Es ist Zeit, dass die Gemeinden die Initiative ergreifen, ihre eigenen Missionare in die unerreichten Gebiete hier in Afrika zu schicken. Dies schwingt schon einige Zeit in unserem Herzen und wir freuen uns, wie alles sich auswirken wird. Gestern ist ein Team von 7 Leuten in Richtung Südsudan gefahren, um das Gebiet zu erkunden. Es ist ein sehr trockener und sehr bedürftiger Landstrich. Total unerreicht mit dem Evangelium. Unser Plan ist, dort in einen total unerreichten Gebiet, eine kleine Station aufzubauen, die als Basis für kenianische Missionare dienen wird. Wir sind schon gespannt auf die Info die wir erhalten werden, wenn sie zurückkommen.

2018_02_Blog_1 2018_02_Blog_2
Team nach West Uganda                                         Team auf dem Weg in den Sudan
2018_02_Blog_3 2018_02_Blog_4
Seelsorger werden geschult                                      Herausforderung auf dem Weg
Gestern ist unser technisches Team und ein zweites Vorbereitungsteam Richtung Uganda losgefahren.  Das erste Vorbereitungsteam ist nun schon seit zwei Wochen dort und bereitet die Gemeinden auf die bevorstehende Evangelisation vor.
Dann ist Jonas Walliser wieder mit dabei. Heute beginnt das Fussballturnier. Dies läuft die Woche vor der Evangelisation, um mit den Leuten dort eine Beziehung aufzubauen. Die Evangelisation beginnt dann am Mittwoch, den 21. 2. 2018
Die erste Evangelisation wird in Kinungu sein und die zweite in Kabale.
2018_02_Blog_5 2018_02_Blog_6
Jubiläumsfeier in Kabale im Januar, mit einem riesigen Festumzug durch die Stadt

In Kinungu war Ende 1999 ein sehr schwerer Vorfall bei dem etwa 1000 Menschen einer Sekte von 2 religiösen Leitern auf grausame Art mit Feuer umgebracht wurden. Viele haben ihre Verwandten und Freunde verloren.  Grund war, dass eine Person sie angeleitet hatte, auf diesem Weg direkt in den Himmel zu kommen. Was für ein grausamer Vorfall. Nach dieser Zeit hat die Regierung öffentliche religiöse Veranstaltungen total untersagt.
Seit ein paar Jahren haben sie dies wieder gelockert. Unsere Veranstaltung wird die erste Evangelisation in der Stadt nach dieser Tragödie sein, bei der alle Gemeinden zusammenkommen um gemeinsam Gott zu verherrlichen.

Die Woche danach sind wir in Kabale. In dieser Stadt hatten meine Eltern (Hilde und Martin Franz) einige Jahre gearbeitet. Wir haben immer noch guten Kontakt zu den Gemeinden und sie haben uns gebeten, dass wir mit ihnen zusammen eine Evangelisation in der Stadt machen sollen. Und da es auf dem Weg zurück nach Kenia ist, dachten wir, dass es gut ist, sie in ihrem Dienst zu ermutigen.

2 thoughts on “Was hat Mission mit Löwen zu tun?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *